Aktuelles / Termine

Lesung2018

Kommende Lesungen:

 

SAVE THE DATE: 12. November 2020, 16 Uhr, Stadtbibliothek Magdeburg

Wenn Corona es zulässt, lese ich voraussichtlich am Donnerstag, 12. November um 16 Uhr in der Stadtbibliothek Magdeburg aus meinem Buch „Zwischen den Wegen – Sartins märchenhafte Suche“. Näheres zu gegebener Zeit.

 

Vergangene Lesungen:

 

„Zwischen den Wegen“ – FAST – auf der Buchmesse Leipzig

Die Organisatoren des Magdeburger Messestands haben nach der Absage der Leipziger Buchmesse den Magdeburg-Stand mit den meisten Lesungen in die faszinierende Festung Mark gerettet. Dort konnte man am 12.3.2020 über 30 Autoren aus Magdeburg und Umgebung in 12 Stunden kennenlernen. Ich habe mein Buch „Zwischen den Wegen“ um 14:30 vorgestellt, Herbert Beesten hat moderiert.

MD liest crJFenchel

 

29. Geburtstag der Literarischen Gesellschaft Magdeburg am 31.1.2020, 18 Uhr im Literaturhaus (Thiemstr. 7, Magdeburg)

Unter dem Motto „Was für ein Glück“ gratuliert die Literarische Werkstatt Magdeburg der LGM, es lesen Holm Meyer, Henning Moneta, Sabine Raczkowski und Clemens Esser.

Eintritt 5 EUR bzw. 4 EUR für LGM-Mitglieder.

 

Konzertlesung: „Von Engeln umgeben“ am 5.1.2020 in Mülheim / Ruhr

Am Sonntag, 5. Januar 2020 um 17 Uhr fand in der Pauluskirche, Witthausstraße 11, Mülheim an der Ruhr eine Konzertlesung mit dem Titel „Von Engeln umgeben“ statt.

Texte u.a. von Rilke, Lasker-Schüler, Böll,

Marianne Carl (Querflöte) und Rainer Helling (Klavier) spielten Musik von Telemann, Bizet, Poulenc und anderen.

Näheres unter http://www.vek-muelheim.de/von-engeln-umgeben-konzertlesung/

Engel2020_crk

 

Freitag, 15. 11.2019, 19 Uhr im Café Verde (Herrenkrug 2, Magdeburg):

„Mergalle, die Gärtnerstochter“

In dieser Erzählung muss sich eine junge Frau mit einer besonderen Gabe unbewaffnet einem zornigen Riesen und einem intriganten Zauberer entgegenstellen.

Dieses Mal wurde ich unterstützt von Manuela Lopez Gutierrez und Michael Wolf (Gitarre und Gesang).

Einlass war um 18 Uhr; Eintritt frei (während der Lesung ging der Hut rum).

 

Freitag, 20. September 2019, 19 Uhr im Fabularium (Magdeburg)

Vom zerstreuten Bäcker, der einen gewaltigen Auftrag vom Gesandten des Königs erhält, vom verliebten Tagetis Knirsch, der sein Schicksal einem alten Kröterich anvertraut und lernen muss, seine eigenen Entscheidungen zu treffen; zuletzt von der kleinen Jorgaya, die das Gründelkind sucht, das ihr helfen soll, das letzte Bild der Heimat ihres Vaters zu retten – doch auf der Suche trifft sie nur einen Laternenwächter, einen Bauchredner und eine Souffleuse.

Ort: Grüne Zitadelle zu Magdeburg, Breiter Weg 10a, 39104 Magdeburg

Eintritt 6 EURO; Kartenreservierung über das Fabularium – Fachgeschäft für wohlsortierte Buchstaben

 

Lesung im Café Verde am 15.2.2019

JF0001 SW

Am 15. Februar habe ich im Café Verde wieder mal aus meiner Geschichtensammlung „Die reisende Sängerin und ihr Kind“ vorgelesen: vom zerstreuten Bäcker, der einen gewaltigen Auftrag vom Gesandten des Königs erhält, vom verliebten Tagetis Knirsch, der sein Schicksal einem alten Kröterich anvertraut und lernen muss, seine eigenen Entscheidungen zu treffen; zuletzt von der kleinen Jorgaya, die das Gründelkind sucht, das ihr helfen soll, das letzte Bild der Heimat ihres Vaters zu retten – doch auf der Suche trifft sie nur einen Laternenwächter, einen Bauchredner und eine Souffleuse.

 

Lesung im Café Kaffeetasse am Freitag den 26. Oktober 2018

dsc05415_cr

Am 26. Oktober fand meine zweite Lesung im Café Kaffeetasse statt: „Mergalle, die Gärtnerstochter“. In dieser Erzählung muss sich eine junge Frau mit einer besonderen Gabe unbewaffnet einem zornigen Riesen und einem intriganten Zauberer entgegenstellen.

 

Kurzer Beitrag im Rahmen des Sommerfestes der Literarischen Gesellschaft Magdeburg am 22.8.2018

 

Lesung im Café Kaffeetasse am Freitag den 13. April 2018

DSC04615 hk

Am Freitag, den 13. April habe ich aus meinem ersten (noch unveröffentlichten) Buch „Die reisende Sängerin und ihr Kind“ vorgelesen. Darin begegnen die Sängerin Yanni und ihr Sohn Sartin auf ihren Reisen durch ein märchenhaft anmutendes Europa den unterschiedlichsten Menschen, welche Sartin in ihren Erzählungen manche wichtige Lektion mit auf den Lebensweg geben.